logo

Arthrex Firmensitz Freihamm


Auftraggeber: Artrex GmbH
Architekt: O.S.A
Fertigstellung: 2014
Größe: 9500 m2



Der Neubau liegt eingebettet in einer Wildblumenwiese, die im Süden und Westen bis an das Gebäude heranreicht. Benachbarte Baumquartiere mit Obstgehölzen werden entlang der westlichen Grundstücksgrenze gestalterisch wieder aufgegriffen und weitergeführt. Dadurch verzahnt sich das Gebäude mit der Umgebung. Die Außenanlagen wirken insgesamt großzügig und offen. Die Höfe Süd und Mitte im Erdgeschoß offen zur freien Landschaft hin, sind hochwertig gestaltet. Grundlegend war die Idee, die umliegende Wiesenlandschaft als optisch ansprechende und hochwertig gestaltete Gartenform in die Höfe hineinzubringen. Darum wurde bei der Pflanzenverwendung auf Gräser zurückgegriffen. Für eine angenehme Aufenthaltsatmosphäre wurden Holzdecks sowie Wasserbecken integriert, die durch die Verwendung von Edelstahl eine sehr schlanke Konstruktion ermöglichen. Scharlach-Äpfel und Holz-Birnen bilden ein zartes Blätter- und Blütendach in den Höfen. Als weiteres Element werden Zierkiesflächen eingebracht, die der kiesigen Umgebung Rechnung tragen und das Bild und die Gestaltung komplettieren. Der Hof Nord erhält einen Belag aus hochwertigen Platten, der durch Bänderungen rhythmisiert wird. Integriert werden Streifen mit Bodendeckern und Gräsern, die von Heckenblöcken durchzogen sind. Die Verbindung ins Erdgeschoß wird durch eine Treppenanlage gebildet, welche in Pflanzstreifen mit Bodendeckern und Gräsern sowie Zierkiesflächen aufgeteilt ist.