Alois-Alzheimer-Garten

Die ehemalige Villa aus dem 19. Jhd. am Ufer des Eisbachs war in die Jahre gekommen, ebenso der Garten: der steile Hang verwildert, schattig und feucht, das Ufer kaum zu erleben, der Blick in den Englischen Garten zugewachsen. Für die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft entstanden dort ein Gästehaus und ein Domizil für Stipendiaten aus aller Welt.
Zwischen die verwandelte Villa und einen schlanken Turmbau eingespannt, wurde der Hang in markanten Höhenschichten abgefangen. Breite Marmorkanten zeichnen den Hang auf spielerische Weise nach. Eine diagonal verlaufende Treppe aus langen Betonpodesten verbindet das Straßenniveau mit den tiefer gelegenen Terrassen. Helle Beläge und die Absenkung der Ufermauer lassen den Terrassenraum luftiger erscheinen. Es entsteht ein Aufenthalts- und Festraum, der die Atmosphäre des Wassers und des Englischen Gartens einbezieht.

 

Auftraggeber: Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG | Architekt: Kiessler + Partner GmbH | Fertigstellung: 2003 | Größe: 1.300 m2