Stadtentwicklung Messestadt München Riem

Der Entwurf gliedert und rhythmisiert die Messestadt Riem durch ein hierarchisches System öffentlicher Platz- und Grünräume. Mehrere attraktive, nord-süd gerichtete Grünzüge verbinden nahezu alle Wohnungen mit dem Landschaftspark Riem. Der zentrale west-ost gerichtete Grünzug ist Teil einer übergeordneten Abfolge öffentlicher Räume und stellt eine wichtige Orientierungsachse dar. Zahlreiche, kleinere Grünzüge bieten attraktive wohnungsnahe Spiel- und Aufenthaltsflächen.

 

Auftraggeber: Landeshauptstadt München vertreten durch die MRG | Freiflächenrahmenplan und öffentliche Räume Riem, 1. BA Wohnen |

 

Städtebaulich landschaftsplanerischer Wettbewerb 1993 mit Reiner, Weber, Hammer, 1. Preis